Falscher Alarm:

Entwarnung am Tiefwarensee: Algen statt Ölteppich

Ein Bürger wunderte sich über die vielen Algen auf dem Tiefwarensee und rief die Wasserschutzpolizei. Nun gab es Entwarnung.

Ein Algenteppich hat am Donnerstag in Waren für falschen Alarm gesorgt. Ein besorgter Bürger meldete der Wasserschutzpolizei einen Ölteppich auf dem Tiefwarensee, wie ein Sprecher mitteilte. Die Beamten stellten auf etwa 1.000 Quadratmetern einen braun und grün gefärbten Film auf der Wasseroberfläche nahe des Hotels am Tiefwarensee fest. Das Umweltamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte gab jedoch Entwarnung: Es handelte sich lediglich um Algen. Sie seien vom Wind ans Ufer getrieben worden.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!