Trotz Rauchmelderalarm:

Erst Feuerwehr weckt Schlafenden

Die Feuerwehr hat in Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) einen 52-Jährigen in dessen Wohnung unsanft geweckt.

Nachbarn hatten Alarm geschlagen, weil der Rauchmelder piepte und Rauchgeruch aus der Wohnung drang. Als der Mann die Tür nicht öffnete, stieg die Feuerwehr per Drehleiter ein und weckte den Schlafenden, wie die Polizeiinspektion Ludwigslust am Mittwoch mitteilte. In der Küche war der Inhalt eines Topfes angebrannt, den der 52-Jährige auf dem Herd vergessen hatte. Der Mann musste ärztlich behandelt werden.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!