73-Jähriger verursacht Brand:

Explosion in Kliniktoilette

Ein 73-Jähriger hat in Neustrelitz auf einer Krankenhaustoilette geraucht und eine Explosion verursacht.

Ein 73-Jähriger hat in Neustrelitz auf einer Krankenhaustoilette geraucht und eine Explosion verursacht. Der Patient war nach Polizeiangaben im DRK Krankenhaus am Silvesterabend zum Rauchen auf die Toilette gegangen. Als Aschenbecher nutzte er eine ungeeignete Cremedose, die er auf einen Stuhl stellte. Kurz darauf fing der Stuhl Feuer. Bei dem darauffolgenden Brand explodierte auch eine Sprayflasche. Der Raucher erlitt Verbrennungen zweiten Grades am Bein. Krankenschwestern konnten den Brand mit einem Feuerlöscher löschen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung