Auffahrunfall:

Fahrer kracht auf stehendes Auto

Weil die Sonne tief am Himmel stand, war ein Autofahrer geblendet und konnte die Situation auf der Straße nicht mehr einschätzen.

Das hat mächtig gescheppert am Montagmorgen in der Friedensstraße in Malchow. Gegen 7.30 Uhr war es dort zu einem Auffahrunfall gekommen. Ohne abzubremsen, war ein Autofahrer auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren. Auf Grund der tief stehenden Sonne habe er das Auto nicht gesehen, so die Polizei. Verletzt wurde zum Glück niemand. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 3500 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung