Polizei schnappt Kriminelle:

Fahrraddiebe kamen mit dem Taxi

Erfolg für die Polizei: Auf Usedom haben die Beamten in der Nacht auf Mittwoch drei Diebe auf frischer Tat ertappt. Das waren aber nicht alle.

Die Diebe ließen sich zu ihrem Beutezug von einem Taxi chauffieren.
Jens Wolf Die Diebe ließen sich zu ihrem Beutezug von einem Taxi chauffieren.

Die gemeinsame Diensteinheit von Landespolizei, Bundespolizei und Zoll hatte die drei gefassten und einen weiteren Mann bereits früh im Visier. Sie kamen mit einem Taxi aus Swinoujscie und fuhren in Richtung Bansin. Dort machten sie auf der Promenade scheinbar einen nächtlichen Spaziergang und inspizierten dabei die nahen Grundstücke.

Kurze Zeit später erwischte die Polizei die Männer mit vier geknackten Fahrrädern. Die Diebe flohen, drei junge Männer im Alter von 20, 21 und 23 Jahren erwischte die Polizei. Nach dem vierten Mann wird weiter gesucht.

Polizei kennt die Masche

Die Masche mit der Taxifahrt ist für die Polizei nicht neu. Umgerechnet rund 20 Euro kostet eine Fahrt von Swinoujscie nach Bansin. "Offensichtlich haben einige Diebe noch genug Geld in der Tasche, wenn es darum geht, möglichst schnell und nobel zu ihren Tatorten zu kommen", sagte Polizeisprecher Axel Falkenberg.

Die Fahrraddiebstähle steigen derzeit wieder an. Im April wurden bereits 53 Räder als gestohlen gemeldet. Im gesamten Jahr 2014 waren es 530. Um wirkungsvoll gegen Diebstähle vorzugehen, sind wieder zehn Kräfte der Bereitschaftspolizei als Unterstützungskräfte auf der Insel. Mit der gemeinsame Diensteinheit von Landespolizei, Bundespolizei, Zoll versuchen sie zumeist als Zivilstreife mit Fahrrädern oder Autos unterwegs, den Straftätern möglichst schnell auf die Spur zu kommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung