:

Fenster in noch nicht bewohnter Flüchtlingsunterkunft eingeworfen

Unbekannte Täter haben in Wismar-Wendorf (Kreis Nordwestmecklenburg) Fensterscheiben einer noch nicht fertiggestellten Flüchtlingsunterkunft eingeworfen.

Polizeibeamte stellten den Schaden an zwei Fenstern im ersten Stock bei einer Kontrolle am Freitagnachmittag fest, wie aus einer Polizeimeldung hervorging. Da das Flüchtlingsheim noch unbewohnt war, kam niemand zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.