Autobahnraststätte "Fuchsberg" :

Festnahme nach Diebstahl von Geldautomat

Nach dem Diebstahl eines Geldautomaten auf der Autobahnraststätte "Fuchsberg" bei Glasin hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Nach dem Diebstahl eines Geldautomaten auf der Autobahnraststätte "Fuchsberg" bei Glasin (Nordwestmecklenburg) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 26-Jährige stammt aus Wismar, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Der Mann sei bereits am Donnerstagnachmittag dingfest gemacht worden. Am Freitag sollte er dem Haftrichter vorgeführt werden. Zuerst hatte der Radiosender Ostseewelle über die Festnahme berichtet.

An dem Diebstahl in der Nacht zum Donnerstag waren nach Angaben des Polizeisprechers zwei bis vier Täter beteiligt. Nach den anderen werde noch gesucht. Sie sollen den Automaten mit einem Seil aus seiner Verankerung im Eingangsbereich der Raststätte gerissen und mit einem Kleintransporter weggeschafft haben. Die beiden Angestellten der Raststätte wurden nicht bedroht, erlitten aber einen Schock. Die mutmaßlichen Täter wurden von der Überwachungskamera gefilmt.

Das Fahrzeug wurde laut Polizei im Lauf des Donnerstags in Wismar gefunden, der geleerte Geldautomat auf einer Wiese bei Groß Strömkendorf (Nordwestmecklenburg). Wie viel Geld in dem Automat war, konnte der Sprecher nicht sagen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung