20 000 Euro Schaden:

Feuer vernichtet zehn Hektar Weizen

Bei Mäharbeiten ist auf einem Weizenfeld bei Züssow (Kreis Vorpommern-Greifswald) ein Feuer ausgebrochen.

Die Flammen zerstörten am Samstagnachmittag rund zehn Hektar Getreide, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte. Noch vor Eintreffen der Feuerwehren hatten die Landwirte Brandschneisen auf dem Feld aufgestellt und so eine Ausdehnung des Flächenbrandes verhindert. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro. Die Brandursache war offenbar ein Defekt an einem Erntefahrzeug.