Kapitän übermüdet:

Frachter läuft vor Hiddensee auf Grund

Ein mit Stahl beladener Frachter aus Belgien ist am Sonntag nordwestlich der Insel Hiddensee auf Grund gelaufen.

Das Schiff "Fast Julia" sei aus eigener Kraft wieder freigekommen, wurde aber aufgefordert, den Hafen Sassnitz anzulaufen. Als Ursache machten die Kontrolleure der Verkehrszentrale Müdigkeit und Unaufmerksamkeit des Kapitäns aus, wie die Wasserschutzpolizei am Montag mitteilte. Ein Alkoholtest ergab 0,0 Promille. Eine Gefährdung für die Schifffahrt, Umwelt und der Besatzung habe nicht bestanden. Das Schiff war auf dem Weg von Antwerpen nach Kaliningrad. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und eine Sicherheitsleistung erhoben. Im Laufe des Montags sollte eine Hafenstaatskontrolle in Sassnitz erfolgen - Voraussetzung dafür, dass das Schiff seine Fahrt fortsetzen kann.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung