Mit dem Auto überschlagen:

Fünf Leichtverletzte bei Unfall auf der A24

Bei einem Unfall auf der A24 bei Parchim sind am Sonntag drei Kinder und zwei Erwachsene in einem Auto leicht verletzt worden.

Sie wurden in Krankenhäuser nach Schwerin und Parchim gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen kam der 33-jährige Fahrer mit dem Wagen von der Fahrbahn ab, das Auto überschlug sich im angrenzenden Graben. Der Mann gab an, bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben. Er wollte einem vorausfahrenden Auto ausweichen, das er wegen der tiefstehenden Sonne erst spät bemerkt habe.

Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 0,52 Promille. Die Polizei beschlagnahmnte seinen Führerschein und erstattete Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Autobahn war an der Unfallstelle in Richtung Berlin für zwei Stunden gesperrt.