Überfall in Rostock:

Für vier Bier ein Messer gezückt

Ein Mann hat am Dienstagabend einen Einkaufsmarkt in Rostock überfallen. Er hatte ein Messer bei sich.

Die Polizei teilte Mittwoch mit, der Mann habe zunächst den Mitarbeiter des Einkaufmarktes nach einem Bekannten gefragt.  Dabei sah der Mitarbeiter, dass der Tatverdächtige ein 20 Zentimeter langes Küchenmesser bei sich führte. Anschließend forderete der mutmaßliche Räuber den Mitarbeiter auf,  ihm vier Flaschen Bier zu geben. Mit seiner Beute machte sich der Mann davon, konnte aber später durch die Polizei gestellt werden.  Die Ermittlungen zu den Tathintergründen laufen noch.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung