Laptop gestohlen:

Gehbehinderter Rentner von vermeintlichem Helfer bestohlen

Einem hilflosen Menschen erst die Hilfe anbieten, um ihn dann auszurauben, spricht nicht gerade für den Verstand eines Täters. Ein Rentner musste jedoch genau diese bittere Erfahrung machen.

Ein gehbehinderter Rentner ist am Schweriner Hauptbahnhof von einem vermeintlichen Helfer bestohlen worden. Die Tat ereignete sich bereits am frühen Samstagmorgen. Der Täter gab vor, den hilfsbedürftigen Mann begleiten zu wollen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Dann jedoch klaute er den Laptop seines Opfers aus dessen Gepäcktrolley und flüchtete. Der 63-Jährige informierte die Beamten am Bahnhof.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!