Im Fährhafen auf Rügen:

Gestohlenes Auto von Unfallhelfer entdeckt

Die Polizei in Vorpommern ist bei der Suche nach den dreisten Autodieben, die am Montagabend den Wagen eines Unfallhelfers gestohlen hatten, einen Schritt weiter.

Der gestohlene Pkw wurde unbeschädigt am Dienstag im Fährhafen Sassnitz-Mukran auf der Insel Rügen gefunden, sagte eine Polizeisprecherin in Stralsund am Mittwoch. Da die zwei Diebe selbst ein Auto mit schwedischen Kennzeichen hatten, vermuten Ermittler, dass sie mit einer Fähre nach Trelleborg gefahren sein könnten.

Die gesuchten Männer hatten am Montagabend auf der Autobahn 20 zwischen den Abfahrten Gützkow und Greifswald einen Unfall mit drei Autos und zwei Schwerverletzten verursacht. Als ein Unfallhelfer den beiden verletzten Fahrern in den anderen Wagen zu Hilfe eilte, stahlen die - selbst unverletzten - Diebe sein Auto und rasten davon.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung