Zu tief in den Becher geschaut:

Glühweinfahrt endet an Mauer

Nach reichlich Glühweingenuss auf dem Adventsmarkt von Goldberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) haben zwei junge Männer ein Auto in Schlangenlinie gegen eine Grundstücksmauer gefahren.

Die beiden Marktbesucher von 21 und 22 Jahren blieben bei dem Unfall am Sonntagabend unverletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Gegen beide wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet, da sie sich nicht darauf einigen konnten, wer am Steuer des Wagens saß. Vermutlich fuhr der 21-Jährige, der allerdings keinen Führerschein besitzt, wie es hieß. Atemalkoholtests bei den beiden Glühweintrinkern ergaben Werte von 1,55 sowie 1,82 Promille.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!