Volksverhetzung, Beleidigung und Körperverletzung:

Haftbefehl nach Überfall auf Vietnamesen

Wegen des Übergriffs auf einen Vietnamesen hat das Amtsgericht Wismar Haftbefehl gegen einen 34-Jährigen erlassen.

Wie die Staatsanwaltschaft Schwerin am Dienstag mitteilte, soll der mutmaßliche Täter den Mann vor einer Woche wegen seiner Abstammung beschimpft und ihm ins Gesicht geschlagen haben. Dem fliehenden Opfer habe er eine gefüllte Bierflasche nachgeworfen, die den Mann nur knapp verfehlte. Der Tatverdächtige aus dem Raum Wismar stand unter Bewährung. Die Behörden ermitteln wegen des Verdachts der Volksverhetzung, Beleidigung und Körperverletzung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung