Vandalismus:

Hakenkreuz in Stralsund gesprüht

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende auf dem Parkplatz des Real-Marktes in Stralsund randaliert.

Wie Polizei Neubrandenburg am Dienstag mitteilte, haben die Täter an der Überdachung des Einkaufswagenunterstandes des Real-Marktes in Stralsund ein 50 mal 50 Zentimeter großes Hakenkreuz aufgesprüht. Außerdem kam es zu Sachbeschädigungen im Eingangsbereich. Der Vorfall soll sich im Zeitraum vom 11. bis 13. Oktober zugetragen haben. Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt jetzt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung.

Zeugen, die den Vorfall auf dem Parkplatz in Stralsund beobachtet haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2223, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jeder Polizeidienststelle zu wenden.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!