Glimpflich ausgegangen:

Haus wegen Gasgeruchs evakuiert

Am Montagabend stellten Anwohner im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Kleinbrückenstraße in Wolgast starken Gasgeruch fest. Zehn Bewohner verließen daraufhin das Haus.

Auch die alarmierte Polizei nahm nach eigenen Angaben Gasgeruch wahr. Deswegen evakuierten sie auch den letzten noch im Haus verbliebenen Bewohner. Der Versorger unterbrach die Gaszufuhr. Nach ersten Erkenntnissen war ein defekter Brenner Ursache des Gaslecks. Anschließend konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung