Selmdorf:

Hochsitz gesprengt

Unbekannte Täter haben am Freitagabend einen Hochsitz in einem Maisfeld bei Selmsdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) in die Luft gesprengt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, benutzten die Täter eine selbst gebaute Rohrbombe. Der Jagdpächter habe den Hochsitz im Ortsteil Lauen völlig zerstört vorgefunden. Die Explosion habe Teile des Jagdstandes bis zu 30 Meter weit in die Umgebung geschleudert. Die Höhe des Sachschaden war zunächst unklar.