Polizei muss einschreiten:

Hotelgäste randalieren

Mehrere Hotelgäste haben in einem Schweriner Hotel randaliert und Zerstörungen in einem der Gästezimmer angerichtet.

Ein Mitarbeiter des Hotels nahe des Hauptbahnhofs alarmierte am Wochenende die Bundespolizei, wie die Polizei am Montag berichtete. Die Beamten konnten drei 18- und 19-Jährige in der Empfangshalle stellen. Weitere vier seien durch den Notausgang geflüchtet. In dem Zimmer fand die Polizei auch eine betäubungsmittelähnliche Substanz.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!