Unbekannte töten Haustier:

Hund bei Kaninchendiebstahl vergiftet

In der Nacht zum Montag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Garten in der Kleingartenanlage "Wiesengrund" und brachen einen Schuppen auf.

Aus diesem entwendeten sie anschließend acht Kaninchen. Ein Jack Russell Terrier der ebenfalls in dem Schuppen war, wurde am morgen nur noch tot von seinem 53jährigen Besitzer aufgefunden. Möglicherweise war dieser vergiftet worden. Konkrete Anhaltspunkte zu einem Täter gibt es derzeit nicht. Die Kripo Bad Doberan ermittelt gegen Unbekannt wegen Einbruchsdiebstahls und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung