Brandstiftung vermutet:

Imbisswagen komplett in Flammen aufgegangen

In der Kleinstadt Malchin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ist in der Nacht zu Montag ein Asia-Imbiss ausgebrannt.

Die Kriminalpolizei habe Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Neubrandenburg. Ein Anrufer hatte die Polizei kurz vor Mitternacht alarmiert. Feuerwehren konnten nichts mehr retten, der Schaden wurde auf 10 000 Euro geschätzt. Unklar sei noch, ob es sich um fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung handele. Hinweise auf einen ausländerfeindlichen Hintergrund gebe es bisher nicht. Verletzt wurde niemand.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung