Schwerin:

Jugendliche prügeln 14-Jährigen krankenhausreif

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

dpa/Genrebild

Ein 14-Jähriger ist in Schwerin von einer Gruppe Jugendlicher krankenhausreif geprügelt worden. Die Täter stahlen sein Handy und zehn Euro aus seiner Geldbörse, wie das Polizeipräsidium Rostock am Mittwoch mitteilte. Die Gruppe - sie bestand demnach aus drei männlichen Jugendlichen - soll den Jungen zunächst verbal angegriffen haben. Dann sei der 14-Jährige mit der Faust und mit dem Knie ins Gesicht geschlagen worden, außerdem sei er in die Rippen getreten worden. Die Ermittler suchen jetzt Zeugen, die den Überfall beobachtet haben. Das Opfer musste in einer Klinik behandelt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung