Rechter Vandalismus:

Jugendliche sprühen Hakenkreuze auf Autos

Zwei 16-Jährige stehen im Verdacht, in Rostock Graffiti mit Hakenkreuzen und anderen Symbolen auf geparkte Autos gesprüht zu haben.

Die Jugendlichen haben die Fahrzeuge nach Ermittlungen der Polizei in der Nacht zum Sonntag besprüht. Dabei sei ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden. Bei ihrer Befragung gestanden die beiden Tatverdächtigen, die Autos beschmiert zu haben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Motive seien bislang unklar.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!