Sie griffen ihn mit Pfefferspray an:

Jugendliche überfallen Rentner

Ein in Heringsdorf wohnhafter 72-jähriger Rentner war am Montag, 13:00 Uhr, mit seinem Fahrrad in Richtung des nahen Gothen unterwegs, als er sich am dortigen Bahnübergang plötzlich zwei unbekannten Jugendlichen gegenübersah.

Sie gaben ihm mit Fingerzeichen zu verstehen, Geld haben zu wollen. Sie hielten das Rad des Mannes fest. Der Rentner wehrte sich, woraufhin die beiden ihn mit Pfefferspray angriffen. Die Jugendlichen, ca. 15 bis 17 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 m groß, flüchteten ohne Beute. Einer der Täter fiel durch einen roten Pullover auf.

Der Geschädigte wurde noch vor Ort durch den Rettungsdienst ambulant versorgt. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!