Lebensbedrohliche Verletzungen:

Junger Mann stürzt aus dem Dachfenster

Die Umstände des Sturzes am Freitagmittag sind noch unklar. Aber die Polizei glaubt nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen nicht an eine Straftat.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der 25-Jährige aus dem Fenster des Dachbodens eines fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses in Ueckermünde gestürzt und 16 Meter in die Tiefe gefallen sein. Der junge Mann habe sich dabei lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen wird eine Straftat ausgeschlossen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung