Haftbefehl:

Kiloweise Marihuana auf Bahnreise mitgeschleppt

Mit 5,3 Kilogramm Marihuana in einer Sporttasche sind zwei Männer zwischen Boizenburg und Ludwigslust in einem Zug aus Hamburg gefasst worden. Das war aber noch nicht das Ende der Geschichte.

Die Marihuana-Pflanze.
dpa Die Marihuana-Pflanze.

Gegen die 27 und 28 Jahre alten Männer erließ das Amtsgericht Schwerin Haftbefehl, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Beamte des Zollfahndungsamtes Hamburg hatten die Männer aus Schwerin und dem Raum Ludwigslust in einem Zug aus Hamburg zwischen Boizenburg und Ludwigslust kontrolliert. Dabei fanden sie 20 Päckchen Marihuana. Jeder der Verdächtigen hatte zudem eine Sprühdose mit Pfefferspray bei sich. In ihren Wohnungen fanden die Zollbeamten Dealer- und Konsumentenutensilien sowie weitere Betäubungsmittel wie Amphetamin und Ecstasy-Tabletten. Zudem wurde ein Schlagring sichergestellt.

Gegen die Männer wird wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen unerlaubten Besitzes und unerlaubten Handeltreibens mit Drogen ermittelt. Insgesamt können ihnen Freiheitsstrafen von mindestens fünf Jahren drohen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung