50 000 Euro Sachschaden:

Kinder sollen Strohlager angezündet haben

Drei Kinder werden verdächtigt, das Strohlager einer ehemaligen Schweinemastanlage in Preetz-Schmedshagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) angezündet zu haben.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sollen die 12- bis 14-Jährigen für den Brand am Mittwochabend verantwortlich sein. Der Sachschaden betrage geschätzt 50 000 Euro. Die Kinder waren laut Polizei dabei beobachtet worden, wie sie in dem Lager zündelten. Anschließend fingen rund 200 Strohballen Feuer. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern.