Bewohner können sich retten:

Küchenbrand an Heiligabend

Schreck an Heiligabend: In einem Mehrfamilienhaus in Dummerstorf (Landkreis Rostock) ist in der Nacht zum Mittwoch ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Polizei mitteilte, entdeckte ein 49 Jahre alter Bewohner den Brand in der Küche. Er weckte vier weitere Menschen in der Wohnung, die teils schon schliefen, darunter ein eineinhalbjähriges Kind. Sie konnten sich alle unverletzt in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Bewohner der anderen Wohnungen des Mehrfamilienhauses waren nach Angaben der Polizei nicht in Gefahr. Wie es zu dem Feuer kam und welcher Schaden entstand, war zunächst unklar.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung