Usedom:

Kupfer-Diebe setzen Gräber unter Wasser

Die Polizei berichtet von "Unruhe in der Bevölkerung".

In Garz auf Usedom haben Unbekannte diverse Grabgefäße aus Kupfer von Begräbnisstätten gestohlen. Es sei nicht der erste derartige Diebstahl auf Friedhöfen, heißt es bei der Polizei. In der Vergangenheit hatten Unbekannte wegen des Buntmetalls mehr als 220 Wasserhähne und -uhren auf Friedhöfen der Insel Usedom gestohlen. Dadurch sei große Unruhe unter der Bevölkerung entstanden, da durch auslaufendes Wasser mehrfach auch Gräber absackten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung