Zu schwere Fracht:

Lebensmittel-Transporter im Fährhafen gestoppt

Wegen zu schwerer Fracht ist ein Lebensmitteltransporter am Dienstag im Fährhafen-Sassnitz aus dem Verkehr gezogen worden.

Das Fahrzeug, das mit der Fähre nach Schweden übersetzen wollte, sei mit mehr als 1000 Kilogramm Lebensmittel - und damit 30 Prozent mehr als erlaubt - überladen gewesen, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Sie veranlasste eine Umladung der Fracht. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld rechnen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung