Fahrer hat Glück:

Mähdrescher bei Röbel in Flammen

Beim Brand eines Mähdreschers in Röbel ist am Dienstagabend ein Schaden von 80 000 Euro entstanden.

Wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte, hatte der Fahrer gegen 19.00 Uhr einen plötzlichen Abfall der Motordrehzahl bemerkt, kurz darauf gab es einen lauten Knall und im Motorraum brach Feuer aus. Der 68-jährige Mann blieb unverletzt. 35 Mitglieder von drei Freiwilligen Feuerwehren löschten das Feuer und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf das umliegende Getreidefeld. Brandursache war nach Angaben der Polizei vermutlich ein technischer Defekt.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!