350 000 Euro Schaden:

Mähdrescher brennt völlig aus

Einen Riesen-Schaden nach dem Brand seines Mähdreschers muss ein Bauer nun verkraften. Doch Glück im Unglück: Es wurde niemand verletzt.

Der Brand eines Mähdreschers während einer Ernte hat nahe Besitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) einen Schaden von etwa 350 000 Euro angerichtet. Der 51 Jahre alte Fahrer entdeckte am Sonntag auf einem Getreidefeld nach einer Fehlermeldung der Bordelektronik, dass Flammen aus dem Heck seiner Maschine schlugen, wie das Polizeipräsidium in Rostock am Montag mitteilte. Der Mann habe versucht, den Mähdrescher vom Feld zu fahren. Das Fahrzeug blieb jedoch stehen und brannte vollständig aus. Verletzt wurde niemand.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung