Raubüberfall:

Mann in eigener Wohnung ausgeraubt

Ein Rostocker wurde in der Nacht auf Montag in seiner Wohnung von Unbekannten überfallen und ausgeraubt.

Laut Polizei klingelte es gegen 00.30 Uhr an der Wohnungstür des 22-jährigen Mannes. Als er die Tür öffnete, schlugen und traten die unbekannten Täter auch schon auf ihn ein. Anschließend drängten die Tatverdächtigen ihr Opfer in das Bad. Hier schloss er sich dann von innen ein und schrie um Hilfe. Eine besorgte Nachbarin informierte den Polizeinotruf.

Der Rostocker blieb weitestgehend unverletzt. Die tatverdächtigen Männer erbeuteten einen Laptop und mehrere Mobiltelefone in einem Wert von mehr als eintausend Euro. Die Rostocker Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung