:

Mann mit Softair-Waffe beschossen

Ein 26-jähriger Mann ist in Parchim vermutlich mit einer Softair-Waffe beschossen und verletzt worden.

Der Fußgänger wurde in der Nacht zum Sonntag auf der Straße getroffen, er erlitt eine punktförmige Verletzung am Oberkörper und musste medizinisch behandelt werden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Polizei fand am Tatort ein mehrere Millimeter großes Plastikprojektil. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung.