:

Mann nach Einbrüchen in Feuerwehrhäuser in Haft

Nach Einbrüchen in Gerätehäuser der Feuerwehr nahe Lübz hat das Amtsgericht Schwerin Haftbefehl gegen einen 29-Jährigen erlassen.

Der mutmaßliche Täter sei in Untersuchungshaft gekommen, wie die Staatsanwaltschaft Schwerin am Montag mitteilte. Er soll in der vergangenen Woche aus dem Feuerwehrhaus in Greven eine Motorsäge und ein Notstromaggregat gestohlen und einen weiteren Einbruch im benachbarten Granzin versucht haben. Der Mann wurde später von der Polizei gestellt, das Diebesgut sowie Einbruchswerkzeug fanden sich in seinem Auto.