Kinder beraubt:

Maskierte rauben Halloween-Süßigkeiten

Mehrfach ist die Polizei am Freitagabend in Mecklenburg-Vorpommern ausgerückt, weil Kinder ihrer Halloween-Süßigkeiten beraubt worden sind.

Wie die Polizei in Neubrandenburg am Samstag mitteilte, waren ein 11 und ein 12 Jahre alte Junge in Röbel von zwei Jugendlichen mit Halloween-Masken bedroht worden. Sie wurden um ihre eingesammelten Leckereien und Geld gebracht. Ein 17 Jahre alter mutmaßlicher Täter wurde später gefasst.

Wenige Stunden später nahmen gleich vier Jugendliche, mehreren Kindern im Alter von 13 bis 16 Jahren in Barth ihre süße Ausbeute weg. Die Maskierten lauerten im Gebüsch, um dann plötzlich hervorzuspringen und den Sammlern die Süßigkeiten zu entreißen. Die Kinder kamen mit dem Schrecken davon. Die mutmaßlichen Täter wurden später gefasst.

In Rostock hat eine Gruppe Jugendlicher mit Halloween-Masken einem Jungen seinen Beutel mit gesammelten Süßigkeiten gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Täter Masken mit der verzerrten Fratze aus dem Horrorfilm "Scream" getragen, als sie ihrem Opfer am Freitag nicht nur Süßes, sondern auch Handy und Schlüsselbund wegnahmen. Die Polizei sucht jetzt die verkleideten Täter.