Bewohner unverletzt:

Mehrfamilienhaus in Schwerin brennt

Die Löscharbeiten am Mehrfamilienhaus in der Schweriner Herrmannstraße sind inzwischen abgeschlossen.

Wie die Polizei Rostock mitteilte, wurde das Feuer am Mittwoch gegen 16 Uhr gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen der sofort eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin brach das Feuer in einer Wohnung in der Ersten Etage des Hauses aus. Alle Bewohner konnten das Wohnhaus unverletzt verlassen. Die Feuerwehr hat den Brand inzwischen gelöscht.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung