Volltrunken auf der Autobahn A 19:

Mit 1,24 Promille von der Polizei geschnappt

Weil er durch seine Fahrweise auffiel, wurde er von der Polizei angehalten. Der Alkohol war schuld, nun ist der Fahrer seinen Führerschein los und musste zur Blutentnahme ins Klinikum nach Waren.

Das kam den Polizisten komisch vor: Ihnen ging am Freitag ein Mann ins "Netz", der durch seine auffällige Fahrweise auf der A 19 die Beamten auf sich aufmerksam gemacht hatte. Die Atemalkohol-Kontrolle erbrachte bei dem Mann einen Wert von 1,24 Promille. Damit war der weitere Weg für den Fahrer klar: Für ihn war die Reise zu Ende, er musste ins Warener Klinikum zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung