Selmsdorf:

Mit drei Promille in den Graben

Ein Autofahrer ist mit mehr als drei Promille nahe Selmsdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) mit seinem Fahrzeug im Straßengraben gelandet.

Der 39-Jährige sei am späten Mittwochabend in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei in Grevesmühlen am frühen Donnerstagmorgen mit. Er sei zunächst vom Unfallort geflüchtet und später von der Polizei aufgegabelt worden. Ein Atemalkoholtest ergab 3,01 Promille. Den Mann erwartet ein Verfahren wegen Verkehrsgefährdung.