:

Mutmaßliche Bootsmotorendiebe gefasst

Durch eine Alarmanlage auf einem Boot hat die Polizei in Vorpommern zwei mutmaßliche Bootsmotorendiebe gestellt.

Wie ein Sprecher am Dienstag in Anklam mitteilte, wurden die 42 und 45 Jahre alten Verdächtigen in der Nacht in Altwarp (Kreis Vorpommern-Greifswald) gefasst. Ein weiterer Komplize habe fliehen können. Ob die Festgenommenen für weitere Diebstähle verantwortlich sind, werde überprüft.

Zuletzt waren am 22. Oktober vier Bootsmotoren bei einem Angelverein in Wolgast sowie zwei Motoren und Bootsteile in einer Bootsschuppenanlage in Malchow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) gestohlen worden. Bootsmotoren werden im seenreichen Nordosten immer wieder entwendet - in der Vergangenheit mitunter mehr als 200 Motoren jährlich.