:

Mutmaßliche Diebesbande mit Beute aus Dänemark ertappt

Die Information war diesmal schneller als die Langfinger: Der Bundespolizei ist am Dienstag in Vorpommern eine mutmaßliche Diebesbande aus dem Baltikum ins Netz gegangen.

Wie die Polizei am Mittwoch in Pasewalk mitteilte, hatten dänische Behörden die Bundespolizei schon darauf vorbereitet. So nahmen Beamte in Papendorf (Kreis Vorpommern-Greifswald) einen 32 Jahre alten Mann aus Estland fest, der mit einem gestohlenen Transporter aus dem dänischen Hjallerup unterwegs war. Kurz danach stellten die Beamten auf der Autobahn 11 nach Polen zwei mutmaßliche Komplizen aus Litauen. In deren Wagen lagen unter anderem entwendete Kosmetika und Fahrräder aus dem dänischen Aalborg. Die dänischen Behörden verlangten die Auslieferung der Männer.