Feueralarm gehört:

Nachbar rettet Mann aus brennendem Bett

Ein Mann hatte im Bett geraucht. Wäre der Nachbar unter ihm nicht gewesen, wäre er jetzt vielleicht tot.

Ein Ehepaar hatte am Dienstagabend den Warnton des Rauchmelders aus der Wohnung unter ihm gehört, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Ehemann klingelte daraufhin bei dem Nachbarn und trat die Tür ein, als niemand öffnete. Der 52-Jährige habe im brennenden Bett gelegen und um Hilfe gerufen.

Der hilfsbereite Nachbar erstickte die Flammen und warf das Bettzeug aus dem Fenster. Der 52-Jährige soll im Bett geraucht haben und dabei eingeschlafen sein. Ihm wird fahrlässige Brandstiftung vorgeworfen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung