Polizeieinsatz:

Neonazis versuchen Hafenfest in Ueckermünde zu stören

Es sollte wie immer ein großes und friedliches Hafenfest in Ueckermünde werden. Eine Gruppe von Angehörigen der rechten Szene hat versucht, es zu stören.

Der Vorfall geschah am Samstag gegen 15 Uhr beim traditionellen Badewannenrennen im Ueckermünder Hafen. Etwa ein Dutzend Personen fuhren unangemeldet mit Schlauchbooten durch den Hafen und demonstrierten dabei laut Polizei ihre Gesinnung. Das Badewannenrennen zu stören, ist ihnen aber nicht gelungen. Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei und der Polizei Ueckermünde beendeten die Aktion so schnell, wie sie begann, und erfassten die Teilnehmer.