Verdächtiger gefasst:

Pasewalkerin verscheucht nachts Einbrecher

Eine 38-jährige Frau hat in der Nacht zu Donnerstag in Pasewalk einen Einbrecher verscheucht, der kurze Zeit später auch gefasst wurde.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag erklärte, hatte die Frau gegen 3 Uhr Licht im Haus bemerkt. Als sie fragte, wer da sei, flüchtete der Einbrecher mit einer Flasche Alkohol durch ein Küchenfenster. Die Polizei stellte wenige Minuten später in der Nähe einen Verdächtigen aus Osteuropa. Der Ehemann hatte geschlafen.

Die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche ist im Nordosten zuletzt gestiegen. Die Aufklärungsquote sank auf rund 25 Prozent. 2014 bildete der Grenzkreis Vorpommern-Greifswald mit 354 solchen Einbruchsfällen den Schwerpunkt im Nordosten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung