Falsch beladen:

Pferdeanhänger ohne Pferde - Strafanzeige gegen Fahrer

Weil die Fracht leblos war und auch keine Beine hatte, ist ein 61-jähriger Autofahrer in Grevesmühlen mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

Eine Funkwagenbesatzung hatte dessen Fahrzeuggespann am Montag überprüft. Im "Pferdeanhänger mit grünem Kennzeichen" habe der Mann aber statt Vierbeiner eine größere Fahrzeugfelge transportiert, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die steuerliche Befreiung des Anhängers gelte aber ausschließlich für Pferdetransporte, belehrten die Beamten den Fahrzeugführer und stellten Strafanzeige "wegen der Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung".