Vandalismus:

Polizei entdeckt Nazi-Schmierereien in Wolgast und Grimmen

Unbekannte Täter haben in Wolgast und Grimmen verfassungswidrige Symbole an Garagen gemalt.

Widerliche Graffiti-Schmierereien in Wolgast: Die Polizei endeckte am Samstagmorgen an einem Garagenkomplex in der Heberleinstraße verfassungswidrige Symbole. Unbekannte Täter hatten an Türen und Außenwände eine "SS"-Rune, ein Hakenkreuz und Schriftzüge wie "Ku-Klux-Klan", "Fuck Cops" und "ACAB" (All Cops are bastards, englisch für "Alle Polizisten sind Bastarde") gesprüht. Die Eigentümer der betroffenen Garagen verständigt. Laut Polizei ist ein Sachschaden von 1000 Euro entstanden. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Auch in Grimmen haben unbekannte Vandalen in der Nacht von Freitag auf Samstag Nazi-Symbole an Garagen geschmiert. Am Garagenkomplex im Sankt-Jürgen-Weg endeckte die Polizei eine "SS"-Rune und ein Hakenkreuz. Der Sachschaden beträgt laut Polizei 1000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung