Spur der Verwüstung:

Polizei fahndet nach rechten Randalierern

Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, hinterließen die Täter am Samstagabend auf der Kreisstraße 44 bei Schorssow südlich von Teterow eine Spur der Verwüstung.

Die Polizei in Teterow (Landkreis Rostock) fahndet nach rechten Randalierern. So wurden Leitpfosten zerstört und auf die Straße geworfen sowie ein Zaun demoliert. Dabei seien rechtsextreme Parolen skandiert worden. Eine Zeugin hatte den Vorfall gemeldet. Eine erste Suchaktion war zunächst ergebnislos geblieben. Die Kriminalpolizei ermittle wegen Sachbeschädigung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung