Unfall bei Waffen-Vorführung:

Polizei-Praktikant verletzt

Eine Polizeibeamtin zeigt einem 14-jährigen Praktikanten gerade, wie man eine Dienstwaffe handhabt - plötzlich löst sich ein Schuss.

Der Schüler kam mit einem leichten Knalltrauma und einem gehörigen Schrecken davon.
dpa Der Schüler kam mit einem leichten Knalltrauma und einem gehörigen Schrecken davon.

Der Unfall passierte am Dienstagvormittag in Ueckermünde, wie die Polizei mitteilte. Eine Beamtin hatte dem 14-Jährigen gerade demonstriert, wie man die Dienstwaffe handhabt, als sich aus noch unbekannter Ursache plötzlich ein Schuss löste. Glücklicherweise war die Waffe auf die Wand gerichtet gewesen. Der Schüler erlitt ein leichtes Knalltrauma, durch welches aber nach Angaben des Arztes keine Folgeschäden zu erwarten seien. "Die Polizei nimmt den Sachverhalt sehr ernst und hat die notwendigen Schritte zur Prüfung eingeleitet", so Polizeisprecher Axel Falkenberg.

Mehr Details: Schuss löst sich aus Dienstwaffe