Was für ein Gestank:

Polizei rückt wegen Trockenfisch an

Es stank im Treppenhaus des Schweriner Plattenbaus. Nach Verwesung. Und das sogar dermaßen stark, dass eine Frau die Polizei rief. Schon wurde ein Verbrechen vermutet.

Wenn gut 100 Fische in der Wohnung getrocknet werden, riecht das...naja, zumindest nicht nach Rosen.
Oliver Berg Wenn gut 100 Fische in der Wohnung getrocknet werden, riecht das...naja, zumindest nicht nach Rosen.

Die Polizisten folgten ihrer Nase bis zu der entsprechenden Wohnung und stießen dort auf die Ursache des üblen Geruchs, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Der Mieter war kurz vor dem Jahreswechsel angeln, er hatte rund einhundert Fische zum Dörren aufgespießt und zum Trocknen in der gesamten Wohnung platziert. Auch die Innereien der Tiere waren noch vorhanden. Eine Straftat allerdings ließ sich nicht feststellen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung