Volltrunken unterwegs:

Polizei stoppt Autofahrer mit 3,41 Promille

Mit 3,41 Promille ist ein Mann in Boiensdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) von der Polizei gestoppt worden.

Der 43-Jährige war am Dienstagnachmittag mit seinem Auto unterwegs, als er den Beamten auffiel, teilte die Polizei in Wismar mit. Schon beim Öffnen des Fensters bemerkten die Beamten demnach den Alkoholgeruch, der ihnen aus dem Fahrzeug entgegenschlug. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Eindruck. Seinen Führerschein ist der Betrunkene zunächst los. Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung